FARBE UND LACK - 02.01.2019 | MARKT UND BRANCHE // MARKTBEWEGUNGEN

Dow erhöht Methylcellulose-Produktion

Methylcellulose // Das Unternehmen hat eine Reihe von Investitionen zum stufenweisen Ausbau der Methylcellulosekapazitäten angekündigt. Damit will Dow eine zuverlässige Versorgung der Kunden mit Additiven für die expandierende Bauindustrie sicherstellen. Die Kapazitätserhöhungen sind Teil eines mehrstufigen Investitionsplans für Bauchemie. Der Konzern wird die Kapazitäten der Methylcelluloseproduktion an den Standorten in Bomlitz (Niedersachsen) und Bitterfeld (Sachsen-Anhalt) erweitern. Die Expansionsprojekte umfassen eine Produktionssteigerung von 19.000 Tonnen für Celluloseether, die in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden. Die zusätzlichen Kapazitäten sollen bis 2019 beziehungsweise 2020 erreicht werden.
Sie möchten weiterlesen?
Jetzt einloggen oder registrieren!
Um diesen Inhalt nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich bei uns. Sie möchten FARBEUNDLACK // 360° gern vorab testen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Probe-Zugang!
Einloggen
Probe-Zugang
Kaufen