FARBE UND LACK - 01.08.2017 | POLYURETHANE // 2K-SYSTEME

Wie Komponenten wechselwirken

Die Phänomene, die bei der Formulierung, Filmbildung und Trocknung von wässrigen Zweikomponenten-Polyurethanlacken (2KPUR-Lacke) auftreten, sind nicht einfach zu untersuchen. Die große Bandbreite der Reaktionen, die diese Mehrkomponentensysteme eingehen, erschwert die direkte Analyse. Wir haben uns kürzlich mit der Untersuchung geeigneter Methoden zur Erforschung wässriger 2K-PUR-Lacke beschäftigt. Dabei ließ sich zeigen, dass wässrige Formulierungen mit der Dichtegradientenultrazentrifugation (DGU) analysiert werden können. Dies war der Ausgangspunkt, um Modellverbindungen und kommerzielle Produkte zu erforschen. Wie die Komponenten die Wechselwirkungen beeinflussen, wurde untersucht und eine Korrelation mit der Topfzeit der entsprechenden Formulierungen festgestellt. Um wässrige 2K-PUR-Systeme zu formulieren, ...
Sie möchten weiterlesen?
Jetzt einloggen oder registrieren!
Um diesen Inhalt nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich bei uns. Sie möchten FARBEUNDLACK // 360° gern vorab testen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Probe-Zugang!
Einloggen
Probe-Zugang
Kaufen